zurück

Pilzsuche in Schweden 

Unsere drei Häuser liegen in einer kleinen Siedlung direkt im Wald.
Nur wenige Schritte, dann sind Sie mitten in den Blaubeeren, Preiselbeeren oder in den Pilzen, je nach Wetter und Jahreszeit.

Blaubeeren finden Sie bereits reichlich im Juli und Pilze ab Mitte August teilweise bis Ende Oktober, wenn es ein milder Herbst ist.

Bitte fragen Sie unter cordula@grobelny.de

nach Sonderpreisen für Pilzsucher! 


Fotos durch Anklicken vergrößern

Unser Mieter Falk Schlimper aus Sachsen hat uns dankenswerter weise die Fotos für diese Seite zur Verfügung gestellt.
Er war bereits mehrmals Ende September als Angler bei uns und schrieb zum Thema Pilze sammeln Folgendes:

" Wir waren auch oft Pilze suchen, wobei sehr positiv aufgefallen ist, dass die Schären genau wie unsere Heimat Sachsen ein erstklassiges Revier sind. Besonders hervorzuheben sind der Parasolpilz (Bilder siehe Anhang, schmeckt paniert wie ein Schnitzel kalbsartig ) der auf vielen Inseln stand und einer der besten Speisepilze Europas ist mal ab gesehen vom Trüffel (neben der Spitzmorchel) und die Krause Glucke (Bilder siehe Anhang, hat einen unheimlich guten Geruch und Geschmack).
Auch gibt es überall um Uthammar gute Pilzwälder. Besonders gut waren die Wälder zwischen Uthammar und der Hauptstraße nach Figeholm.
Zu finden waren Pfifferlinge, Steinpilze, Maronen, Rotkappen, Birkenpilze, Parasolpilze, Krause Glucke, Edel-Reizker(Blutreizker), Semmelpilze und viel mehr."

Wir selber kennen uns da nicht so aus und sind deshalb  mit den schwedischen Nachbarn auf Pilzsuche in den umliegenden Wäldern gewesen. Da haben wir dann gleich die schwedischen Namen gelernt haben , z.B. Kantareller für Pfifferlinge, von denen es reichlich gab. Oder der sehr nette Name Karl Johan. So heißt ein ziemlich großer Pilz, der im Deutschen wohl ein Steinpilz ist.

 
           

Wer unsicher ist und trotzdem Selbstversorger sein möchte, kann auf Altbewährtes zurückgreifen:
Im September werden Äpfel und Pflaumen im Garten der Villa Äppleträd reif, da dürfen sich gerne alle Mieter bedienen:

 

zurück