zurück

Zur Vermietung unserer Yamaha 2-PS ,  2,5-PS und 4-PS Außenbord-Motoren

Belegung

2-PS-Motor      2,5-PS Motor            4-PS Motor

    24.06.- 01.07.2017
    01.07.-15.07.2017
15.07. - 29.07.2017   12.08. - 26.08.2017
  26.08. - 09.09.2017

26.08. - 09.09.2017

    09.09. - 16.09.2017
     
     
     

Zunächst zum Preis:
Der 2-PS-Motor kostet Euro 70.- , der 2,5-PS-Motor Euro 85.- und der neue 4-PS-Motor Euro 100.-/Woche.

(Der Kleinste reicht völlig aus, um das Törnrosa-Boot zu bewegen, große Rennen wollen Sie damit ja nicht fahren, der 2,5-Ps-Motor reicht für das Äppleträd- Boot auch absolut.  
Den 4-PS-Motor brauchen Sie, wenn Sie mit mehreren Anglern und voller Ausrüstung oder großer Familie rausfahren. Der 4-PS-Motor wiegt befüllt fast 30 kg, also stellen Sie bitte sicher, dass Sie ihn mit mindestens zwei kräftigen Personen am Motorspiegel des Bootes befestigen, sonst landet er schnell im Hafenbecken!)

Wichtig: Sie können den Motor nur für den gesamten Zeitraum Ihres Urlaubs mieten, es ist nicht möglich, dies nur für einen bestimmten Zeitabschnitt zu tun. Der Grund dafür ist, dass Sie alle Motor-Infos vor Urlaubsantritt zusammen mit den Hausinfos erhalten und es gibt dann niemanden vor Ort der kontrollieren könnte, in welchem Zeitraum davon Sie genau den Motor nutzen.

Bitte bedenken Sie auch: wenn Sie bei uns einen Motormietvertrag abschließen, passiert das in der Regel einige Monate, bevor Sie nach Schweden fahren. Bis dahin haben noch  andere Mieter den Motor gemietet und nicht jeder der das denkt ist da tatsächlich sachkundig. Außerdem sind Bootsmotoren nun mal relativ störanfällig und es gibt auch ziemlich tückische Untiefen.

Da wir selber  - wie die meisten Arbeitnehmer - nur über die üblichen 30 Urlaubstage verfügen, sind wir nur in den Sommer- und Weihnachtsferien für einige Wochen in Schweden, zwischendurch nicht. Wir können also nicht mal eben zum Reparieren nach Schweden fahren, und geben daher bei Abschluss des Motor-Mietvertrages keine Garantie  dafür ab, dass Sie vor Ort auch wirklich einen funktionierenden Motor vorfinden, denn wir haben nur diese drei Motoren!!!

Sollte der von Ihnen gemietete Außenborder also definitiv kaputt*  und auch kein weiterer verfügbarer Ersatz vor Ort sein, so können wir Ihnen im Nachhinein nur das Geld für die Motormiete rückerstatten. Sie haben keinerlei Anspruch auf einen Ersatzmotor oder sonstigen Schadenersatz!!!!.

*Ganz ausdrücklich möchten wir hier noch einmal zur Definition des Wortes "kaputt" klarstellen, dass " ich krieg den Motor nicht an"  oder " er geht immer wieder aus" von uns nicht als Gründe akzeptiert werden, am Urlaubsende den Motormietpreis zurückzufordern. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind: NICHT mieten!
Das wird in den Zusatzinfos beim Thema "Außenborder" noch ausführlicher erläutert!!!.

Wer als Angler also unbedingt auf einen Motor angewiesen ist, bringt diesen besser selber mit, dann weiß er sicher, dass es keine Probleme gibt oder er mietet ein  Angelboot inklusiv Motor und Service, siehe Rubrik "Angeln/ Boote".

In den Unterlagen, die wir Ihnen dann bei der Vermietung des Motors übersenden, steht noch ungefähr Folgendes, was wir Ihnen auch bereits hier vor der Vermietung unbedingt zur Kenntnis geben möchten:

Jeder Mieter bringt unterschiedliche Außenborder-Kenntnisse mit und wir können von Deutschland aus nicht beurteilen, wie diese beschaffen sind. Wenn Ihr Vormieter verschmutzte Zündkerzen zurück gelassen hat, kleine Rußpartikel den Vergaser verstopft haben, Luft im Benzinschlauch ist oder nach falscher Anmischung alles im Motorraum verölt ist, dann springt der Motor nicht sofort an, geht gleich wieder aus.....was auch immer.  Dann muss evtl. etwas Arbeit fürs Auseinandernehmen und Säubern investiert werden.
Manche Mieter sind allerdings auch einfach nur ungeschickt... siehe Zusatzinfos.
Wir können da beim besten Willen keine Ferndiagnose geben, Sie sind da leider sich selbst überlassen, daher die entsprechende Warnung im Mietvertrag die da lautet :
 ...Sie sollten daher unbedingt über Erfahrung und technisches Geschick im Umgang mit Außenbordern  verfügen und bereit und in der Lage sein Motorteile ggf. zusäubern und kleine Verschleißteile selbst bei der Marina zu besorgen und einzubauen.

Yamaha-Motoren sind i.d.R. recht robust, daher nehmen wir in den letzten Jahren nur noch diese, aber wir haben schon erlebt, dass ein Mieter den gebuchten Motor nicht anbekommt oder dieser sofort wieder ausgeht und er schier verzweifelt, während der Nachmieter dann keinerlei Problem feststellt und weite Schärenfahrten mit demselben Motor unternimmt....
Wenn Sie natürlich am Urlaubsanfang,( d.h. bis 2. Urlaubstag) feststellen, dass ein größeres Teil kaputt* ist und der Motor definitiv nicht benutzbar, dann bitte wir schnellstens um entsprechende Rückmeldung und Sie bekommen die Motor-Mietkosten rückerstattet. Bitte aber nicht erst nach 3 oder 4 Tagen melden, dann müssen wir davon ausgehen, dass Ihnen dieses Teil selber kaputt gegangen ist!!!
 

Also wenn Sie am Urlaubsanfang ( also i.d.R. am Sonntag oder spätestens Montag) feststellen, dass der Vormieter einen von ihm verursachten echten Schaden nicht gemeldet hat und ein größeres Teil kaputt* ist (dazu gehört nicht so etwas wie Scherstift, Splint usw. was schnell ersetzbar ist), und der Motor definitiv nicht ohne größeren Aufwand benutzbar, dann bitte wir schnellstens um entsprechende Rückmeldung .
Sind Sie nach telefonischer Rücksprache mit uns selber in der Lage, dass entsprechende Teil in der örtlichen Marina zu bestellen und einzubauen (diese ist Vertretung für Yamaha-Motoren ), werden Ihnen die Kosten für die Teile natürlich von uns erstattet. In der Marina können Sie übrigens auch in Euro bezahlen! 

Jedwede Reparatur in der Marina ist allerdings nicht möglich, wie bei allen schwedischen Dienstleistungen liegen dafür die Kosten jenseits von gut und böse. Darauf gehen wir noch näher in den Zusatzinfos ein.

Bitte aber nicht erst nach 4 oder 5 Tagen melden, dann müssen wir davon ausgehen, dass Ihnen dieses Teil selber kaputt gegangen ist und werden Ihnen die Kosten für Reparatur oder ggf. Beschaffung eines anderen Motors mit dem Wiederbeschaffungswert in Rechnung stellen!!

Argumentationen wie " der Motor war wahrscheinlich vorher schon nicht ganz in Ordnung, aber wir haben das erst nach mehreren Tagen der Nutzung festgestellt", können wir leider nicht gelten lassen. Und einen selbst herbeigeführten Schaden am Urlaubsende zu verschweigen, bringt auch nicht viel, denn wenn der nächste Mieter das feststellt und sofort meldet werden wir Sie natürlich trotzdem in die Pflicht nehmen! Mit den Euro 200.- Kaution, die Sie hinterlegen, ist es da wahrscheinlich auch nicht getan, selbst Motoren, die schon einige Jahre auf dem Buckel haben , kosten gebraucht noch etliche Hundert Euro, das können Sie bei Ebay schnell feststellen...

Wenn Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, dann mieten Sie bitte keinen unserer Motoren!

Falls Sie im Garten einen Motor-Rasenmäher haben, dann wissen Sie, wie anfällig diese Dinger sind und dass es manchmal eines detektivischen Spürsinns bedarf um herauszufinden, weshalb das Teil denn nun schon wieder nicht anspringt. Geben Sie noch verschärfte Bedingungen durch verborgene Steine / Klippen und Salzwasser dazu und Sie haben eine Vorstellung davon, was für Widrigkeiten Sie evtl. erwarten können.

Während Ihres Urlaubs dann einen Motor woanders zu mieten ist kurzfristig schwierig, bei Herrn Rassmus (Tel. 0046 73 0340057 ) evtl. mit Einschränkungen möglich, in der Marina in Figeholm werden aber nur komplette Boote mit Motor vermietet.  Näheres dazu lesen Sie bitte auf unserer Homepage unter „Angeln/Boote“.

Wenn Sie uns einen ausgefüllten und unterschriebenen Motor-Mietvertrag schicken, dann gehen wir davon aus, dass Sie die vorstehenden Ausführungen gelesen haben und mit der Umsetzung einverstanden sind. Danke!

Und zum weiteren Ablauf danach: Wenn Sie einen Motor gemietet und Mietsumme und Kaution überwiesen haben, übersenden wir Ihnen per Email mit den Infos für das Haus auch die Zugangsdaten unter denen der Motor für Sie bereit liegt und weitere Motorinfos. Wenn Sie den Motor dann nicht nutzen, aus welchen Gründen auch immer, ist das Ihr Problem, denn das können wir von Deutschland aus ja nicht kontrollieren. Ein Rücktritt von der Motorbuchung ist nach unserer Übersendung aller Infos dann nicht mehr möglich und es gibt auch kein Geld zurück.

 

   

hier finden Sie ein kurzes technisches Datenblatt zu unserem relativ neuen 2,5-PS- Motor und hier die Infos zum 4-PS-Motor, der ab Sommer 2016 zur Verfügung stand. Bei Interesse hier auch das komplette Handbuch dazu.

 

Und  hier der Außenborder-Mietvertrag
>>>>> Motormietvertrag<<<<<

             

zurück zur Hauptseite

 

eXTReMe Tracker